Tipps für eine erfolgreiche E-Mail-Bewerbung

Möchten Sie an Ihre Wunschfirma eine Initiativbewerbung per E-Mail schicken? Auf diese Dinge sollten Sie bei Ihrer E-Mail-Bewerbung unbedingt achten:

Die folgenden Hinweis können Ihnen helfen auch per E-Mail eine guten Eindruck zu hinterlassen:

Direkt an Ansprechpartner mailen
Versenden Sie Ihre Bewerbung nicht an irgendeine allgemeine Unternehmens-E-Mail-Adresse. Mailen Sie immer an einen konkreten Ansprechpartner und fragen Sie im Zweifel vorher telefonisch, wer der Ansprechpartner für Ihre Bewerbung im Haus ist.

Professionelle Email-Adresse
Wählen Sie für Ihre Bewerbung unbedingt eine seriöse, neutrale E-Mail-Adresse. Mausbär@gmx.de oder prinzessin@yahoo.de war alles schon da, hinterläßt aber keinen professionellen Eindruck

Ihre E-Mail als Visitenkarte

Schreiben Sie auch die E-Mail selbst professionell, möglichst kurz, präzise und aussagekräftig wie ein Anschreiben. Auf welche Stelle bewerben Sie sich konkret? Was sind Ihre Qualifikation und Ihre Motivation sich genau bei diesem Unternehmen zu bewerben?

Format und Schriftart beachten
Erstellen Sie eine professionelle Signatur mit Ihren vollständigen Kontaktdaten, damit Sie schnell erreichbar sind. Wählen Sie eine Standard-Schriftart (Verdana, Arial etc.) um sicher zu sein, dass die Mail beim Empfänger gelesen werden kann und verzichten möglichst auf Sonderzeichen oder besondere Formatierungen.

Foto
Denken Sie bei der Wahl des Fotos daran, dass Bewerbungen nicht selten im schwarz/weiß-Drucker ausgedruckt werden und Ihre Unterlagen, speziell Ihr Foto, auch in schwarz-weiß einen professionellen Eindruck hinterlassen muss. Komprimieren Sie auch Ihr Foto so, dass Ihr Bild zwar noch eine gute Qualität hat, die Dateigröße aber klein bleibt.

Achtung Anlagen
Manche Unternehmen bevorzugen bei konkreten Stellenausschreibungen eine E-Mail-Bewerbung bzw. lassen Ihnen die Wahlmöglichkeit zwischen einer schriftlichen Mappe und einer E-Mail-Bewerbung. Als Anlagen versenden Sie dann die Bewerbungsdokumente (Anschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse), so wie Sie diese auch bei einer schriftlichen Bewerbungsmappe versenden würden.
Im Unterschied dazu versenden Sie bei einer E-Mail-Initiativbewerbung (Ihre Bewerbung bezieht sich nicht auf eine konkrete ausgeschriebene Stelle) nicht alle Anlagen einer schriftlichen Bewerbungsmappe, sondern nur eine Kurzbewerbung (Anschreiben und den tabellarischen Lebenslauf). In Ihrer E-Mail können Sie darauf hinweisen, die Zeugnisse gerne auf Wunsch nachzureichen.

Indem Sie als Dateinamen Ihren Nachnamen wählen („IhrNachname“-Anschreiben.pdf) können die Dateinamen der Anhänge Ihrer Bewerbung gut zugeordnet werden. Verwenden Sie auch hier als Dateiformat bitte ein gängiges Format (Unterlagen z.B. als pdf-Datei versenden). Beachten Sie bitte die Dateigröße, da nicht selten maximale Dateigrößen vorgegeben werden, z.B. 1 MB. Prüfen Sie vorsichtshalber Ihre Anlagen mit einem aktuellen Virenscanner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.