Goldene Regeln bei Online-Bewerbungen

Zahlreiche Unternehmen bieten inzwischen die Möglichkeit zur Online-Bewerbung. Das Ausfüllen eines Online-Bewerbungsformular spart im Vergleich zur schriftlichen Bewerbungsmappe nicht nur Zeit, sondern auch bares Geld. Damit Sie mit Ihrer Online-Bewerbung erfolgreich sind, finden Sie hier einige wichtige Tipps:

Sorgfältige Vorbereitung
Prüfen Sie zunächst sorgfältig und in Ruhe, welche Angaben und Unterlagen von Ihnen verlangt werden und bereiten Sie diese mit größter Sorgfalt und in Ruhe vor, bevor Sie das Formular konkret ausfüllen (z.B. Erstellen eines aussagekräftigen Anschreibens und des Lebenslaufs, Foto in digitalisierter Form bereithalten, Zeugnisse einscannen).

Ihre E-Mail als Visitenkarte
Schreiben Sie auch die E-Mail selbst professionell, möglichst kurz, präzise und aussagekräftig wie ein Anschreiben. Auf welche Stelle bewerben Sie sich konkret? Was sind Ihre Qualifikationen, was Ihre Motivation sich genau bei diesem Unternehmen zu bewerben?
Sofern Sie ein Anschreiben hochladen können, wählen Sie diese Variante. Wird Ihnen nur ein Eingabefeld geboten, achten Sie unbedingt darauf Ihren Text durch die Verwendung geeigneter Zeilenumbrüche klar zu strukturieren und gut lesbar zu machen. Wichtig: prüfen Sie Ihren Text mehrmals sorgfältig auf Tippfehler (Tipp: Kopieren Sie den Text in ein Textverarbeitungsprogramm und lassen den Text über die Rechtschreibhilfe auf Fehler untersuchen.) Können Sie im Bewerberformular zusätzliche Angaben zu Ihrer Berufspraxis, Studium/Ausbildung und Ihren Qualifikationen machen, nutzen Sie diese Gelegenheit bitte, um Ihre Kernkompetenzen (bezogen auf die ausgeschriebene Stelle) möglichst präzise herauszustellen und somit Ihr Profil zu schärfen.

Professionelle Email-Adresse / Kontaktdaten
Wählen Sie für Ihre Bewerbung unbedingt eine seriöse, neutrale E-Mail-Adresse. Mausbär@gmx.de oder prinzessin@yahoo.de – war alles schon da, hinterläßt aber keinen professionellen Eindruck. Professionell wirkt etwa Vorname.Nachname@Ihr Provider.de. Achten Sie bitte unbedingt auf die richtige Schreibweise Ihrer E-Mail-Adresse, damit Rückantworten auch wirklich bei Ihnen ankommen. Wichtig ist auch in allen Dokumenten (Anschreiben, Lebenslauf, evtl. Qualifikationsprofil die gleichen Kontaktdaten anzugeben.

Achtung Anlagen
Meist können Sie bei Online-Bewerbungen auch Anlagen zu Ihrer Bewerbung separat hoch laden. Als Anlagen versenden Sie am besten drei Bewerbungsdokumente: 1. Anschreiben, 2. Lebenslauf und 3. die Zeugnisse (die letzten 2 Arbeitszeugnisse reichen in der Regel sowie das Zeugnis des höchsten Bildungsabschlusses – bei Berufseinsteigern auch des höchsten Schulabschlusses).

Indem Sie als Dateinamen Ihren Nachnamen wählen („IhrNachname“-Anschreiben.pdf), können die Dateinamen der Anhänge Ihrer Bewerbung gut zugeordnet werden. Verwenden Sie auch hier als Dateiformat bitte ein gängiges Format (Unterlagen z.B. als pdf-Datei versenden). Prüfen Sie vorsichtshalber Ihre Anlagen mit einem aktuellen Virenscanner.

Beachten Sie bitte auch die Dateigröße, da nicht selten maximale Dateigrößen vorgegeben werden, z.B. 1 MB. Komprimieren Sie daher Ihr Foto so, dass Ihr Bild zwar noch eine gute Qualität hat, die Dateigröße aber klein bleibt. Denken Sie daran, dass Ihre Unterlagen auch bei einem schwarz/weiß Drucker noch professionell aussehen sollten (Tipp: lieber schwarz/weiß Foto statt Farbbild).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.